Stadt-Portal Knuffingen Rotating Header Image

Betreff: Ihre Anlage

Linksextremisten im Wunderland…
Folgende Nachricht erreichte Radio Eriwan:

—–Ursprüngliche Nachricht—–
Gesendet: Sonntag, 6. Juni 2004 16:47
An: radioeriwan@miniatur-wunderland.de
Betreff: Ihre Anlage

Sehr geehrte Damen und Herren,
vor kurzem habe ich ein weiteres Mal Ihre Modeleisenbahn-Anlage besucht und bewundert. Mir gefällt besonders die Detailtreue. Daß Sie allerdings der kriminellen Bambule-Szene einen Platz eingeräumt habe, hat mich mit Zorn erfüllt. Wie kann man solchem Geschmeiß ein Denkmal setzen, fragte mich ein Freund, der mich begleitete. Und recht hat er! Nur sein Rechtsempfinden hat ihn davon abgehalten, den Platz zu säubern… Schade, daß Sie sich damit outen.
Mit freundlichem Gruß
R. F.

—– hierzu Radio Eriwan in Knuffingen —–

Der Hang der Wunderländer zur Linksradikalität fällt auch und im Besonderen bei der Darstellung der linksradikalen, alternativen Fussball-Holigans überdeutlich ins Auge. Bedenklich auch die “Denkmalssetzung” eines Gefängnisausbruchs – subversive, kriminelle Elemente ergießen sich ins freie und unschuldige Wunderland… skandalös! Wir fordern umgehend die Hinrichtung des Verantwortlichen und unterstützen Sie bei Ihren weiteren Aktionen gegen Korruption und extremistische Auswüchse in der Speicherstadt.

Schreiben Sie einen Leserbrief